Archiv | Paper Piecing RSS feed for this section

Vom Prinzessinnenquilt, neuen Anfängen und WIPs

27 Apr

Ein ganz besonderes Projekt war der Prinzessinnenquilt für meine Tochter, der in den letzten Wochen fertig wurde.

Wahrscheinlich könnt ihr ihn schon nicht mehr sehen, so viel wie ich ihn hier und auf Instagram zeige… Heute ist das letzte Mal, versprochen. Er ist nach einer Anleitung aus dem Buch ‘Modern Patchwork’ von Elizabeth Hartman entstanden und heißt dort Neighbourhood. Ich habe ein sehr dickes Volumenvlies verarbeitet, damit er besonders kuschelig wird. Gequiltet wieder in Freihand-Blumen, der Baby-Quilt von gestern war quasi der Übungs-Vorlauf für diese Goldstück. Die Größe ist so geplant, dass er auf Emmas Bett passt sobald sie ihrem Baby-Bett entwachsen ist.

Nachdem also nun ein weiteres WIP fertig war, habe ich mir selbst erlaubt ein neues Projekt zu beginnen. Dem Lucky Stars Block of the Month Club gehöre ich schon seit letztem Jahr an, das ursprüngliche Projekt dass ich mit den Sternen begonnen habe, habe ich mittlerweile abgebrochen, da mir die Farbwahl nicht mehr gefiel. Nun probiere ich es noch einmal, diesmal in Uni-Stoffen in dunkelblau, gelb, aqua, pink, weiß und beige. Ich hoffe diesmal werde ich der Farbkombi nicht so schnell müde! Ich hatte ganz vergessen wie arbeits- und materialintensiv Paper Piecing ist… Aber dafür ist das Ergebnis auch besonders schön! Der Plan ist, 2 Blöcke im Monat nachzuarbeiten und insgesamt 25 zu machen. Mal sehen ob ich das durchhalte.

Und zum Schluss habe ich meinen freien Dienstag neben diesen hübschen Paper Piecing Sternen auch noch dazu genutzt, diese Federn zusammen zu fügen. Der Featherbed Quilt von Anna Maria Horner ist nun auch schon eine Weile ein WIP und ich hoffe ich werde in der nächsten Zeit wieder ein Stück weiter voran kommen. Die Stoffserie ‘Rock n Romance’ von Pat Bravo ist eine meiner Lieblingsserien und dieser Quilt wird so toll aussehen auf unserem Bett!

Ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende und genug Zeit zum Kreativ-sein!

Update Lucky Stars Block of the Month

13 Jun

Schon vor einer Weile habe ich diese drei Blöcke des Lucky Stard Block of the Month Clubs fertig gestellt. Ich bin mittlerweile schon wieder in Verzug, 2 oder 3 Anleitungen warten hier auf meine Aufmerksamkeit. Ich bin so froh, dass ich mich für diesen Club dieses Jahr angemeldet habe, das hat mir das Paper Piecing näher gebracht und ich merke, wie viel Spass es mir macht. Und so schübchenweise Stück für Stück einen Block für einen Quilt fertig nähen, das hat schon was.

Der letzte Block gefällt mir nicht so gut, die Stoffauswahl passt nicht. Vielleicht werde ich den nochmal neu machen.

Neugierig auf Paper Piecing? Ich kann ich den Club sehr empfehlen, die Anleitungen sind super und wer englisch versteht, der wird auch als Anfänger damit zurecht kommen. Ja, es erfordert schon etwas Geduld, aber wenn man es einmal verstanden hat, wird man ratz fatz süchtig.

Oder mögt ihr lieber etwas einfacher starten? Dann schaut in den nächsten Wochen immer mal wieder vorbei, denn im nächsten Quilt Along machen wir quasi ‘Paper Piecing light’ – definitiv Paper-Piecing-Anfänger und auch Quillt-Anfänger tauglich. Ja, richtig gelesen, es wird einen weiteren Quilt-Along geben. Ich schreibe derzeit an den ersten Artikeln. Ich hoffe wir können bald los legen. Bis bald!

Paper Piecing

26 Feb

Wisst ihr noch, ich hatte euch doch von meinen Paper Piecing Abenteuern erzählt. Diese Blöcke sind dabei rausgekommen. Der erste ist Teil dieses wunderbaren Block of the Month (BOM) Club, den ich bei Don’t Call Me Betsy gefunden habe. Jeden Monat bekomme ich per Email die Anleitung für einen neuen Stern, am Ende des Jahres habe ich dann genug Blöcke für einen Quilt zusammen.

Ich bin sehr begeistert von dem BOM. Die Anleitung ist super und macht das Ganze wirklich einfach. Paper Piecing ist zwar langwierig, aber ich erkenne für mich echtes Suchtpotential. Leider ist mir der passende weisse Stoff ausgegangen, daher habe ich noch nicht mit dem Februar-Block gestartet. Ich kann’s aber kaum abwarten, der ist nämlich auch super-schön! Als Farbschema habe ich mir übrigens rot/orange/gelb, vielleicht mit ein bisschen braun ausgesucht. Ich hab’  an Herbst gedacht, vielleicht auch Feuer? Mal sehen wie das wird.

Der zweite Block ist mir schon einige Male bei Pinterest begegnet. Die Vorlage stammt von hier und wurde von Six White Horses entworfen. Ich fand diese Anleitung sehr, sehr hilfreich! Ich habe wirklich eeeewig für diesen Block gebraucht, auch wenn es sehr viel Spass gemacht hat. Ich muss mal überlegen, ob ich einen Quilt draus machen möchte… vielleicht mache ich die Blöcke einfach größer? Dann hab’  ich schneller genug zusammen. Allerdings würde ich andere Farben nehmen wollen und nicht das Lila-Pink. Dieser Block wird wahrscheinlich ein Kissen werden.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 50 Followern an

%d Bloggern gefällt das: