Archiv | Verpackungswerk RSS feed for this section

6 Mädels, viel Bastelzeug und ein entspannter Nachmittag…

21 Jun

… ergibt einen richtig schönen Workshop! Workshops zu veranstalten macht mir einfach riesig viel Spaß, deswegen wollte ich unbedingt noch einmal meine Bastelmädels zusammen trommeln und mit ihnen schnippeln, falzen, kleben und glittern. Einmal noch bevor mein derzeitiger Untermieter in Erscheinung tritt und mich dann wohl erstmal ganz schön auf Trab halten wird. Ich hoffe ja, dass sie (ja, es wird eine “Sie” – hatte ich das schon erwähnt?) ein ganz entspanntes Baby sein wird, so wie die Mama (*hust…*). Dann darf ich bestimmt auch ab und zu nochmal Freundinnen zum gemeinsamen werkeln einladen… Hörst du, Kind? Die Mama ist auch ganz brav!

Aber ich schweife ab – aaaalso: In kleiner gemütlicher Runde haben wir uns an die Gestaltung von 5 (ja, tatsächlich! 5!) Karten gemacht. War mal wieder ein bisschen viel – aber was kann ich denn dafür, dass es soooo viele Ideen umzusetzen gibt?? Ich zeig euch alle Karten in den nächsten Tagen in Ruhe. Heute beginne ich mit dem kleinen Goodie, dass natürlich obligatorisch ist und auf dessen Gestaltung ich mich im Vorfeld jedes Workshops besonders freue. Diese sind knallig bunt, aber von der Ausführung sehr simpel geworden. Gefüllt waren sie mit kleinen Doilies und ein bisschen Schoki. Ja, richtig gelesen! Doilies! Die sind ja gerade überall und auch ich bin ihnen verfallen. Da war es natürlich selbstverständlich, dass sie auch auf dem Workshop eingesetzt werden müssen. Unbedingt!


Inspiriert hat mich übrigens der neue StampinUp Katalog, der gerade in den USA rausgekommen ist. Toll, kann ich nur sagen! Wieder tolle Produkte und tolle Ideen – ich bin schon sehr gespannt, welche Sachen es letztendlich nach Deutschland schaffen werden. Schaut ihr auch so gerne in die Kataloge für eure Inspiration? Irgendwie werde ich da immer fündig, sei es eine Farbkombi, ein Kartenlayout, manchmal sogar die komplette Karte – die heißen ja nicht umsonst “Ideenkatalog”!

Workshopprojekt Nr. 3: Ein kleines Schoko-Mitbringsel für die Weinflasche

18 Nov

Christina hat es Samstag gut beschrieben – Wein verschenkt man gerne, aber es wirkt oft ein bisschen Ideen-los. Dabei finde ich “Genuss”-Geschenke immer sehr schön, ich selbst trinke gerne mal ein Glas guten Wein zum Essen und freue mich über so ein Geschenk!

Die Idee, die Weinflaschen mit einem kleinen, schokoladigen Gruß aufzumotzen habe ich letzten Jahr bei Bella gesehen. Die Idee, Amicellis in den Pillowboxen von Stampin Up zu verschenken, stammt von Jenni. Und schwupps, war diese Kombi-Idee geboren.

Der Beschenkte kriegt also nicht nur Wein, sondern auch leckere Schoki – was will man mehr?

Hochzeitsnachlese

16 Okt

Erstmal möchte ich mich für die vielen lieben Kommentare zu meiner Geburtstagstorte bedanken! Ich habe mich über jeden einzelnen tierisch gefreut!

Am vergangenen Montag fand die wunderschöne Hochzeit meiner Arbeitskollegin statt. Ihr erinnert euch? Die, mit der herbstlichen Einladung? Es war wirklich ein ganz toller Tag, mit einer bezaubernden Stimmung, ein paar Sonnenstrahlen in den richtigen Momenten, herzlichen Gästen und tollem Essen. Und der Kuchen! Ich als Kuchenjunkie war im siebten Himmel.

Zusätzlich zu den Einladungen hatten die Braut und ich noch Serviettenringe, Menükarten und kleine Explosionsboxen für das Gastgeschenk (Hochzeitsmandeln) geplant. Also habe ich die letzten Wochen wie eine wilde geschnitten, gepfalzt, geklebt und gestanzt. Meine gute Freundin M. hat mir an einem sonnigen Nachmittag geholfen und hatte nachher Knoten in den Fingern vom Schleifenbinden. Und die Braut selbst hat in mühseliger Kleinstarbeit über hundert große und unzählige kleine Blüten zusammen gesetzt.

Die ganze Arbeit hat sich aber gelohnt – es sah so bezaubernd aus! Ich bin immernoch total begeistert vom herbstlichen Motiv, dass sich die Braut ausgesucht hat. Und hier sind die Impressionen der Tischdekoration (leider nur eigene und keine hübschen Fotografenbilder):

Pillow Boxen

12 Apr

Diese kleinen Dingerchen haben es mir wirklich angetan. Sie sind nicht nur in Windeseile fertig, sondern können auch auf geschätzte 13958295 Arten dekoriert werden. Sie sind relativ klein, deswegen habe ich anfangs ein bisschen mit mir gehadert ob sie einziehen dürfen – wieviel Sinn macht so eine kleine Box? Dann sind mir aber doch einige Anwendungen eingefallen, wie zB für Gastgeschenke oder auch als Verpackung von Schmuck, Stanzteilen oder andere hübsche Kleinigkeiten. Und ich musste sofort an 2 Freundinnen denken, die bald heiraten werden – und das ist ja wohl die perfekte Aufbewahrung für Hochzeitsmandeln! =)

Explosionsbox mit Wellenkreisstanzen-Blüte

28 Feb

Erstmal 2 Ankündigungen:

1. Ich war fleißig und habe den Flohmarkt bestückt. Wer will kann also gerne mal vorbei schauen, vielleicht ist ja etwas für euch dabei.

2. Morgen Abend schicke ich die Bestellung für den Ribbon Share raus. Ich lege das jetzt einfach mal mit einer Sammelbestellung zusammen. Das heißt: Falls noch irgendjemand die ein oder andere Kleinigkeit benötigt bestelle ich diese gerne mit. Versandkosten von Stampin Up übernehme ich, ihr müsst lediglich den Weiterversand zu euch bezahlen. Schickt mir also einfach eine Email. Und vielleicht lässt sich das auch direkt mit der 3. Ankündigung verbinden, denn

3. Ab morgen gibt es wieder eine Aktion von Stampin Up! Wir Demos wissen selbst noch nichts genaues, daher hibbel ich jetzt zusammen mit euch. Morgen früh wissen wir mehr…

Nun aber zum kreativen Teil dieses Posts. Ein Projekt des letzten Workshops fehlt noch, und zwar diese Explosionsbox, die sich eine liebe Kundin gewünscht hat. Erkennt ihr die Blume? =) Benutzt haben wir das wunderschöne Designerpapier “Eleganter Abend”, mein persönlicher Liebling aus dem Katalog.

Sommerliches Kartenset mit Box

24 Jan

Sommerfarben! Wie ich sie vermisse! Eigentlich gehöre ich nicht zu der Kategorie die immer über das Wetter jammert, aber momentan ist mir einfach IMMER kalt, ich habe keine Lust mehr auf blöden Winter! Zumindest basteltechnisch habe ich deswegen eine Protest-Session eingelegt – ich will Sommerfarben! Herausgekommen ist dieses kleine Kartenset. Das sind überraschend beliebte Geschenke – mal sehen wen ich hiermit beglücken kann! =)

Eine kleine Aufmerksamkeit für eine ganz liebe Person

19 Jan

Ist zwar schon vor einer Weile angekommen, aber ich möchte sie euch natürlich auch nicht vorenthalten. Ein “Dankeschön” war angebracht, denn Frau Klitzeklein hat mir bei einigen Dingen in den letzten Wochen geholfen. =) Verpackt habe ich hier eine CD mit passendem Kärtchen. Benutzt habe ich das “Glück” Stempelset aus der Sale A Bration und auch das Set “gestanzte Grüße”. Als Farben habe ich mir Glutrot und Espresso ausgesucht – in dieser Kombi sehr edel finde ich.

Meine dritte Inspiration: Eine Explosionsbox

9 Jan

Kennt ihr schon das Designerpapier von Stampin Up!? Es gibt ja wirklich viele tolle Patterned Paper und ich muss auch gestehen, dass ich mittlerweile darin schwimme. Das tolle an dem Stampin Up! Papieren ist, dass sie so wunderbar mit allen Stampin Up! Farben und Stempeln harmonieren – das macht die Projekte so schön einfach zu kombinieren. Für diese Explosionsbox habe ich mir ein Blatt Designerpapier aus der Kollektion “Sweet Pea” zur Hand genommen, dass es leider nicht mehr gibt – mit dem letzten Mini-Katalog konnte man es bestellen.

Ich war total überrascht wie einfach und schnell diese Box fertig war! Benutzt man das Designerpapier kann man ein Projekt so unglaublich schnell pimpen, da macht sich die Schachtel fast von alleine! Ich habe lediglich die Rechtecke zuschneiden und mit ein paar hünschen Stempeln schmücken müssen. Das ganze wird aufgeklebt und schon ist die Box fertig! Meiner Meinung nach sind diese Teile perfekt als Gastgeschenke auf Parties oder auch auf Hochzeiten – ein paar Mandeln rein und alle fragen, wo ihr diese hübschen Teile gekauft habt. *grins*

Was die (im übrigen ebenfalls extrem schnelle und einfache) Anleitung angeht habe ich es mir heute ebenfalls einfach gemacht – denn ich hab´ eine Anleitung von Scrap-News benutzt. Der Besuch lohnt sich, Ines hat wunderbare Ideen und stellt viele Anleitungen zur Verfügung. (Es kann übrigens gut sein, dass ihr euch erst anmelden müsst um die Anleitung zu lesen).

Genug geschwafelt, hier ist nun das Ergebnis:

Und jetzt kommen wir wieder zur Verlosung! Was gibt es heute bei mir zu gewinnen? Da ich ja so von Designerpapier geschwärmt habe, ist der Gewinn heute ein kleiner Stampel davon, ebenfalls aus dem nicht mehr käuflichen Set “Sweet Pea”. Ich habe ein paar Blatt auf 6×6 zugeschnitten und ihr könnt diese nun gewinnen:

Wie das funktioniert wisst ihr ja schon:

1. Hinterlasst einen Kommentar und verdient euch 1 Los

2. Schreibt auf eurem eigenen Blog einen Eintrag mit einem Link zu diesem Beitrag und sagt mir in einem Kommentar Bescheid – so verdient ihr euch 2 Lose (1 Los für den Kommentar, 1 für die Erwähnung)

3. Verlinkt meinen Blog auf eurem Blog. Damit verdient ihr euch für jede Verlosung die ich in der Sale A Bration Inspiration Week mache, jeweils 1 Los! Auch hier bitte in einem Kommentar Bescheid geben und ihr kriegt für den Kommentar ebenfalls ein Los!

Die Verlosung läuft bis zum 12.1. um 23.59 Uhr. Dann sind unsere Inspiration Weeks leider schon vorbei aber als Trostpflaster gebe ich noch den Gewinner bekannt.

Die Gewinnerin/den Gewinner der letzten Verlosung werde ich heute Nachmittag ermitteln – ich heute morgen ist irgendwie die Zeit zu kurz bemessen und ich bin schon zu spät für den Geburtstagsbrunch einer guten Freundin… Bis später!

Kartenset mit “Glück”

1 Jan

Erstmal wünsche ich euch allen ein ganz frohes neues Jahr 2011! Mensch, da ist schon wieder ein Jahr rum. Für mich war es ein ganz tolles Jahr, zwar auch mit einigen traurigen Momenten aber allein schon durch unsere Hochzeit war es auch unglaublich schön. Wie war euer Jahr? Was waren eure Highlights?

Aber zurück zur Sale A Bration Inspiration Week! Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr ratz fatz ein Kartenset mit dem Sale A Bration Set “Glück” zaubern könnt. Als kleine Besonderheit kram ich die Nähmaschine hervor und werde auf den Karten ein bisschen rumnähen. Los geht’s!

Als Farben habe ich mir Savanne, Zartrosa und Rosenrot ausgesucht – das werden echte Mädchenkarten… ;) Fangen wir mal mit der ersten Karte an. Dafür braucht ihr ein Blatt zartrosa-farbenes Papier. Ihr nehmt den Stempel mit dem Ornament und stempelt euch erstmal einen schönen Hintergrund. Dafür könnt ihr entweder das Versamark Stempelkissen nehmen oder das zartrosane (hier ist der Effekt der Selbe wie mit dem Versamark, allerdings auf hellem Karton wird der Abdruck ein bisschen dunkler!) oder auch ein weißes – ganz wie ihr möchtet. Ich hab´ einmal ein Blatt hochkant bestempelt und einmal quer. So könnt ihr Karten in verschiedenen Formaten machen.

Als nächstes stempelt ihr ein paar Schmetterlinge auf weiße Papierreste und schneidet sie aus. Das zartrosane Papier schneidet ihr euch nun auf 10 cm x 14,3 cm zurecht (ruhig mehrere Stücke, ihr wollt ja ein ganzes Set produzieren), dazu braucht ihr noch für den Kartenrohling ein Stück Savannepapier im Format 14,8 cm x 21 cm.

Nun holt ihr die Nächmaschine hervor (ersatzweise könnt ihr auch per Hand nähen oder prickeln). Um das rosane Rechteck habe ich im Zickzack-Stich einen Rand genäht. Die Schmetterlinge kommen mittig in einer Reihe auf das Papier und werden mit ein bisschen Kleber fixiert. Auch hier habe ich ihnen mit dem Zickzack-Stich einen “Körper” genäht.

Mit Hilfe einer Einfädelhilfe habe ich die abgeschnittenen Fäden auf die Rückseite gezogen, dort gekürzt und einfach mit Tesa fixiert.

Nun könnt ihr die Karte zusammenbauen und verzieren. Dazu habe ich das rosane Rechteck mittig auf den Kartenrohling gesetzt und die Schmetterlinge mit ein paar Perlen geschmückt.

Das ist natürlich nicht die einzige Kartenvariante – für ein Set braucht mal ja ein paar mehr. ;) Hier sind meine anderen Modelle.

Um das ganze schön zu verpacken habe ich ein eher schlichte Box gefertigt. Die Basis wird dazu aus Savanne-farbenen Karton gefertigt im gleichen Prinzip wie eine Pizza-Schachtel.

Das Stück Farbkarton müsst ihr entsprechend der Zeichnung zuschneiden und falzen. Dann an den langen Seiten an der Falznaht jeweils bis zur ersten Quer-Falz einschneiden. Alles nach innen klappen und entsprechend zusammenkleben. So soll es zusammen geklebt aussehen.

Nun kommt noch auf den Deckel ein Stück von dem bereits für die Karten gestempeltem Hintergrundpapier und eine Schleife drum – fertig ist das Kartenset!

Und was mache ich jetzt mit diesem Set? Genau – verlosen! Wenn ihr Lust habt dieses Set euer Eigen zu nennen, ganz ohne selbst irgendeine Arbeit zu investieren gibt es 3 Varianten, um in den Lostopf geworfen zu werden:

1. Hinterlasst einen Kommentar und verdient euch 1 Los

2. Schreibt auf eurem eigenen Blog einen Eintrag mit einem Link zu diesem Beitrag und sagt mir in einem Kommentar Bescheid – so verdient ihr euch 2 Lose (1 Los für den Kommentar, 1 für die Erwähnung)

3. Verlinkt meinen Blog auf eurem Blog. Damit verdient ihr euch für jede Verlosung die ich in der Sale A Bration Inspiration Week mache, jeweils 1 Los! Auch hier bitte in einem Kommentar Bescheid geben und ihr kriegt für den Kommentar ebenfalls ein Los!

Die Verlosung läuft bis zum 4.1. um 23.59 Uhr. Im nächsten Beitrag gebe ich dann auch direkt den Gewinner/die Gewinnerin bekannt.

Und zum Schluss möchte ich euch noch verraten, dass es den nächsten Beitrag morgen bei Annemarie gibt – schaut mal vorbei!

Konzertkarten-Verpackung

31 Dez

Mit der letzten weihnachtlichen Bastelei melde ich mich heute das letzte mal in diesem Jahr! Meine beste Freundin hat eine Konzertkarte für das Christian Durstewitz Konzert in Köln von mir bekommen. Wir sind riesige Fans und ich freue mich schon tierisch darauf mit ihr im Februar hin zu gehen!

Übrigens – heute zeigt Marion euch in unseren Sale A Bration Inspiration Weeks ihr erstes Werk – total schöne Karten sind das geworden! Schaut doch mal vorbei! Und morgen bin ich dran… Also: bis Morgen! Ich stoße hiermit virtuell mit einem Glas Sekt mit euch an und hoffe ihr lasst es heute ordentlich krachen! Frohes neues Jahr!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 50 Followern an

%d Bloggern gefällt das: