Stoffe zuschneiden

Hier findet ihr eine generelle Anleitung für das Zuschneiden eurer Stoffe am Beispiel eines 11,5 cm Quadrates. Für Stoffstücke in anderen Größen geht ihr einfach analog vor.

Euer erster Arbeitsschritt vor dem Zuschneiden ist das Bügeln – schön ordentlich! Das Zuschneiden sollte generell möglichst genau geschehen und wenn der Stoff verknittert ist schneidet man seine Teile schnell zu breit oder kurz.

Anschließend legt ihr den Stoff so zusammen, dass die Webkanten übereinander liegen. Also nicht die Kanten, an denen der Stoff vom Ballen geschnitten wurde, sondern die anderen!

Wir begradigen jetzt erstmal die Schnittkante. Das ist wichtig, besonders wenn ihr lange Streifen schneidet. Wenn die Kante nicht vernünftig begradigt ist, dann könnt ihr schnell schiefe Bahnen schneiden die an der Faltkante ein V bilden.

Legt euren Stoff vor euch auf die Schneidematte. Für Rechtshänder, sollte die Schnittkante rechts von euch liegen, für Linkshänder (so wie bei mir!) links von euch.

Legt euer Lineal an der unteren Kante, dort wo der Stoff gefaltet ist, an. Ihr solltet möglichst nah an der Schnittkante sein und ihr müsst das untere Ende des Lineals genau an die Faltkante legen. So schneidet ihr in einem 90° Winkel zur Faltkante.

Setzt euer Lineal an und schneidet über die Lineal-Länge. Haltet dabei das Lineal gut fest, es verrutscht schnell!

Euer Stoff ist wahrscheinlich höher als euer Lineal. Nach dem Schnitt lege ich den schmalen Streifen den ich schneide immer seitlich weg und schiebe dann das Lineal hoch. Ich richte es anhand des schon geschnittenen Stückes richtig aus und schneide das nächste Stück. Das wiederhole ich, bis ich bis nach oben geschnitten habe.

So. Jetzt ist euer Stoff begradigt. Nun müsst ihr euren Stoff vorsichtig umlegen, so dass die Schnittkante nun auf der anderen Seite ist. Für Rechtshänder ist die Schnittkante also jetzt links, für Linkshänder ist sie auf der rechten Seite.

Als nächstes schneiden wir uns unseren ersten Stoffstreifen zurecht. Generell gilt: Schneidet so genau wie möglich! Das macht das Patchworken hinterher einfacher! Legt das Lineal an der Schnittkante an. Es muss wieder mit der unteren Kante an der Faltkante genau anliegen.

Mit Hilfe der Bemaßungen auf dem Lineal richtet ihr es an der gewünschten Breite aus, hier im Beispiel habe ich einen 11,5 cm breiten Streifen zugeschnitten. Nun wieder bis nach oben durch schneiden.

Jetzt wird´s ein bisschen einfach und handlicher – lange/große Stücke sind immer schwieriger zu schneiden. Die kleinen Stücke gehen dafür ganz schnell und einfach. Den Streifen den ihr euch gerade geschnitten habt legt ihr euch nun quer über eure Schneidematte. Das Ende, das die beiden Stoffenden hat, müsst ihr wieder begradigen, also richtet das Lineal an der oberen Kante aus und schneidet im 90° Winkel entlang der Kante.

Nun legt ihr euer Lineal wieder bei der gewünschten Breite an, im Beispiel sind es wieder 11,5 cm, und schneidet. Ihr habt nun 2 Stücke Stoff zugeschnitten, denn der Stoff war ja gefaltet und somit doppellagig. Auf diese Weise könnt ihr eure ganzen Stoffstücke schneller zuschneiden.

Wenn ich einen neuen Quilt beginne, schneide ich immer nach einer dieser zwei Methoden:

Entweder ich schneide schonmal alle Stoffe zu und sortiere sie in kleine Häufchen vor, die dann zu Blöcken genäht werden. Dies mache ich bei einfachen Mustern oder wenn ich mir sehr sicher bin bei dem was ich mache bzw. ich weiss, dass ich den Quilt definitiv so wie geplant nähen möchte. Bin ich mir unsicher, schneide ich erstmal alles für nur einen Block zurecht und nähe diesen zur Probe. Danach kann ich dann entscheiden, ob es mir gefällt und ob ich Lust habe, einen ganzen Quilt so zu nähen.

Und nun: Viel Spass beim Zuschneiden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 51 Followern an

%d Bloggern gefällt das: