Gestern…

30 Aug

… waren wir in einem Bastelforum auf der Suche nach der Anleitung für ein bestimmtes Album. Leider haben wir keine gefunden und mehr als ein Foto hatten wir nicht. Mich hat´s nicht mehr losgelassen und ich hatte eine Idee. Also – gedacht, getan – habe ich los gebastelt: Und es hat funktioniert! Dabei habe ich Fotos gemacht und stelle nun meine erste Anleitung ein – ich hoffe ihr versteht es?? Falls nicht, bitte fragt!

So wird das Ergebnis ausssehen (vorab: bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität, es war gestern schon dunkel…):

Und so wird´s gemacht:

Erstmal habe ich mit eine Albumgröße ausgedacht – geworden ist es 14,5 cm x 14,5 cm. Das ist natürlich ganz nach Geschmack und Zweck anpassbar! Ihr beginnt, indem ihr 2 Stück Pappe (bei mir sind es die Überreste einer Verpackung) auf 14,5 cm x 14,5 cm zuschneidet. Und so sieht das dann aus:

Dann müsst ihr die Außenseiten beziehen – ganz nach Geschmack. Ich habe dazu Patterned Paper 2 mal in 17cm x 17 cm zugeschnitten und dann jeweils mittig ein Stück Karton aufgeklebt. An den Ecken schneidet ihr anschließend ein Stück Papier aus. Auf die entstehenden Laschen wird Kleber aufgetragen und sie werden umgeschlagen. Voila, ihr habt 2 Außenseiten fertig bezogen.

Als nächstes macht ihr den Innenteil des Albums. Dazu nehmt ihr DIN A4 Karton in der gewünschten Farbe und schneidet ihn an der Längsseite auf 14 cm zu. Ihr habt also anschließend ein Stück Karton, dass 14 cm x 29,7 cm misst. Das macht ihr 5 mal (oder mehr, wenn ihr ein dickeres Album möchtet), so dass ihr 5 Streifen habt. Diese falzt ihr nun jeweils 2 mal: Einmal bei 14 cm von der linken Außenkante und dann nochmal nach 14 cm von der ersten Falzkante. Die Streifen dann Ziehharmonika-mäßig knicken.

Jetzt nehmt ihr einen weiteren so gefalteten Streifen dazu und klebt ihn an dem schmalen Knick des ersten Streifens an. Ich hoffe auf denBildern wird deutlich wie ich das meine.

Wenn ihr das mit allen Streifen gemacht habt, müsst ihr am letzten Streifen den Kurzen Knick abschneiden – den braucht ihr nicht. Fertig ist euer Innen-Leporello.

Als nächstes nehmt ihr ein Band in der entsprechenden Länge (ruhig schön viel an beiden Enden über stehen lassen!!) und klebt es mittig auf die Innenseite eurer Albendeckel.In der Mitte zwischen den Albendeckeln müsst ihr so viel Platz lassen, dass euer zusammengefalteter Leporello dort gut reinpasst.

Ihr müsst nun den Leporello senkrecht von oben in die Lücke stellen. Setzt ihn so an, dass die beiden Enden (im Bild oben stehen sie links und rechts ab) nach OBEN zeigen.

Ihr klappt sie jetzt an beiden Seiten runter und klebt sie als Innenseite der Albendeckel fest.

Und damit ist euer Album-Rohling fertig! Den könnt ihr jetzt natürlich nach Herzenslust füllen und dekorieren. Mal sehen, wofür ich meinen benutze… Hier noch Fotos vom fertigen Ergebnis:

Viel Spaß beim nachbauen!

Advertisements

3 Antworten to “Gestern…”

  1. tina 30. August 2010 um 18:30 #

    sehr sehr schön und verständlich geworden. hast du schön gemacht und ich bin sicher, heike kann damit gut was anfangen 🙂

  2. Melanie 30. August 2010 um 18:38 #

    Wirklich toll, wofür hast du das gemacht?

  3. Kati 9. Oktober 2010 um 08:24 #

    Das Album wird super. Hab es gleich ausprobiert. DANKE!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: