Kuchen, nichts als Kuchen!

3 Okt

Ich hatte am Freitag Geburtstag – nun muss ich mich tatsächlich in die Reihe der „Ende 20“-Frauen einreihen. Um den Schmerz etwas zu betäuben habe ich Kuchen gebacken und dabei direkt ein neues Rezept ausprobiert. Und was soll ich sagen – es ist so gut, dass ich es euch nicht vorenthalten darf! Es stammt aus dem Buch „Backen“, dass ich mal spottbillig erstanden habe. Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen, ich hab schon einige Rezepte daraus ausprobiert und sie sind alle super gelungen!

Aber hier erstmal das Rezept. Ich hab´s die Zutatenmengen umgerechnet so dass es für eine 26 cm Springform passt:

Himbeer-Schoko-Kuchen

2 EL starker Kaffee

290 g Butter

320 g Zartbitterschokolade zusammen in einem großen Topf auf niedriger Temperatur unter ständigem rühren schmelzen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Dabei

7 kleine Eier

110 g brauner Zucker schaumig schlagen

Die Schokoladenmasse unterrühren und

110 g Mehl

1 TL Natron

1-2 TL Zimt hinzufügen und ebenfalls unterrühren.

Die Masse in eine gefettete Springform geben.

225 g frische Himbeeren (alternativ TK-Früchte, aber vorher gut auftauen und abtropfen lassen!!) oben auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen und leicht in den Teig rein drücken.

Den Kuchen 1 Stunde lang bei 160 °C im vorgeheizten Backofen backen. Es kann auch etwas länger dauern – macht auf jeden Fall eine Probe mit einem Zahnstocher! Vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen. Geschlagene Sahne passt super dazu!

Guten Appetit!

It was my birthday on friday – now I am a „late twenties“ girl. To numb the pain I made cake and used the opportunity to try out a new recipe. And what shall I say – it is devine! Chocolate-Raspberry Cake – If you would like a translation of the recipe, just drop me a comment!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: