Cookies, Cookies, Cookies!

4 Apr

Ja, ich bin zum Krümelmonster geworden. =D Am Wochenende hatte ich plötzlich Heißhunger auf Cookies. Also habe ich zwei Rezepte rausgekramt, die ich vor Jahren schonmal ausprobiert und für gut befunden hatte. Was ich vergessen hatte ist, wie viele Cookies die Rezepte hergeben! Ich hatte anschließend Berge dieser Kalorienbomben zuhause… Gott sei Dank ist es nicht schwer, dafür Abnehmer zu finden. 😉

Soll ich euch die Rezepte verraten? Aber ich warne euch – die haben Suchtfaktor! =) Hier die Schwarz-Weiß-Cookies:

 

Zutaten für ca. 20 – 30 Stück:

320 g Mehl

50 g Backkakao

1 TL Natron

1/2 TL Salz

200 g weiße Schokolade

220 g Butter

300 g Zucker

2 EL Zuckerrübensirup

2 Eier

1 Pck Vanillezucker

1 EL Milch

Erstmal müsst ihr den Backofen auf 160 Grad Umluft vorhizen.

Dann müsst ihr Zucker und Butter schaumig schlagen. Dann gebt ihr den Zuckerrübensirup, Vanillezuckerm Milch und die Eier dazu und verrüht alles bis ihr eine glatte Masse habt. Nach und nach die trockenen Zutaten zugeben. Zum Schluss die kleingehackte Schokolade unterheben.

Nun braucht ihr ein Backblech auf dem ihr Backpapier auslegt. Formt aus dem Teig Kugeln, die einen Durchmesser von ca. 4 cm haben und legt diese auf das Backblech mit 8 cm Abstand nebeneinander. Zum Blechrand müsst ihr auch etwas Platz lassen! Bei mir haben auf ein Standardblech 6 Stück draufgepasst – ihr müsst also mehrere Fuhren backen.

Die Cookies werdden 10-12 Minuten gebacken. Gerade bei der dunklen Version ist es schwierig zu sehen, wenn sie fertig sind, also haltet euch an die Zeit! Wenn ihr die 12 Minuten nicht überschreiten, bleiben sie in der Mitte noch ein bisschen weich. Bei 10 Minuten sind sie für mich perfekt, denn ich mag sie möglichst weich. 🙂

So – und morgen poste ich das andere Rezept! Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend!

 

 

Advertisements

4 Antworten to “Cookies, Cookies, Cookies!”

  1. Sonja 4. April 2011 um 22:40 #

    mhmmm die schaun lecker aus! die kommen definitiv auf meine to-bake-liste 😉
    lg Sonja

  2. scrapnbake 6. April 2011 um 07:09 #

    oh die sehen lecker aus…ich liebe alles was Süß ist…

  3. PoesslsSchatz 7. April 2011 um 08:51 #

    Mhhh, die sehen klasse aus und bei der Backdauer, könnt ich die glatt mal schnell machen. Die Zutaten hätt ich alle da 🙂 Lg Petra

    • Steff 7. April 2011 um 08:57 #

      Na dann – ran an´s Werk! Aber Vorsicht: Pro Rezept hast du locker 5-6 Ladungen Bleche voller Cookies! Wenn´s also schnell gehen soll: Rezept halbieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: