Bella Italia – ein Kurzbericht

23 Aug

10 Tage lang waren wir im wunderschönen Italien. Mein Wunsch: Schön ruhig bitte. Mit viel lesen. Und rum sitzen. Und leckerem italienischen Essen. Ich hatte also wirklich keine großen Ansprüche an diesen Urlaub. Dadurch, dass unsere Flitterwochen letztes Jahr ja doch etwas sehr Besonderes waren (für die, die es nicht wissen: Wir waren in Tansania auf Safari) hat die Aussicht auf einen kurzen Sommerurlaub in Europa mir eher ein „joa, wird schon ganz nett werden“ entlockt. Aber: Ich wurde eines Besseren belehrt! =)

Unser Urlaub hat mit einem Kurzaufenthalt von 3 Tagen in Rom angefangen. Wir waren in einem wirklich tollen Hotel, das ich uneingeschränkt empfehlen kann, dem Suite Dreams. Unsere Highlights in Rom waren:

– das Vatikan-Museum (ok – das ist nicht direkt Rom sondern der Vatikanstaat). Hier unbedingt vorher von zuhause aus Tickets kaufen. Dann müsst ihr nicht so lange anstehen! Wir hatten direkt für 9 Uhr morgens für die erste Gruppe Tickets und haben es irgendwie geschafft als Erste (nach den geführten Gruppen) rein zu kommen. Und hatten streckenweise komplett leere Gänge vor uns! Es war wirklich toll so ganz ohne großes Gedränge durch´s Museum zu schlendern.

– Die Free Walking Tour – die haben wir schon in Amsterdam und Berlin gemacht und waren in Rom genauso begeistert wie wir es in den anderen Städten waren. Unser Guide Isabella war eine waschechte Römerin die in einem bezauberndem Akzent viele spannende Anekdoten erzählen konnte – ein wundervoller Abend.

– Das beste Abendessen durften wir im Piccolo Buco genießen- sehr, sehr leckere Pasta und das Bruschetta – yum!

– und natürlich durfte ein Wunsch an der Fontana de Trevi nicht fehlen. Was ich mir gewünscht habe? Na, das darf ich doch nicht verraten!

Nach Action-reichen 3 Tagen ging es dann weiter mit dem Zug: zunächst nach Neapel. Ja, wir haben uns Neapel auch angesehen. Und ja: Es ist laut, stinkt, ist voller Müll- und doch… irgendwie hat es was. Da war ein bisschen Charme. Will ich nochmal hin? Nein. Würde ich einen längeren Aufenthalt empfehlen? Nein. Aber ich bin doch froh, dass ich es mal gesehen habe.

Der eigentliche Grund für unseren Trip dorthin: Wir haben unsere guten Freunde M. und P. dort „abgeholt“ und sind mit ihnen gemeinsam weiter zu unserem „eigentlichen“ Ziel gereist: Praiano an der Amalfi-Küste. Dort haben wir zu viert eine wunderschöne Villa (=Wohnung, zumindest in unserem Fall) bezogen. Wollt ihr mal den Ausblick von unserer Terasse sehen?

Dort waren wir eine Woche lang. Es lohnt sich garnicht, viel über unsere Zeit dort zu berichten. Ich habe genau das gekriegt was ich wollte – viel Ruhe. Es war so herrlich bei perfektem Wetter (30 Grad mit ein bisschen Wind) mit einem Buch dort oben zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen. Ja, ein paar Ausflüge haben wir auch gemacht. Und fast jeden Abend richtig tolle italienische Menüs ausprobiert. Auch wenn Eigenlob stinkt, wir vier waren von unserem Essen begeistert. 🙂 Aber was red‘ ich? Bilder sagen hier wirklich mehr als Worte.

Das war er – unser Italienurlaub. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich so erholt aus einem Urlaub zurück gekommen bin. Weniger ist manchmal einfach mehr. Und ich eine Urlaubsliebe habe ich unerwarteter Weise auch finden dürfen: die wunderschöne Amalfi-Küste.

Advertisements

3 Antworten to “Bella Italia – ein Kurzbericht”

  1. Christine 23. August 2011 um 20:10 #

    Das klingt sehr entspannt und sieht auch so aus 🙂
    Schön, dass Du dich gut erholt hast!

  2. Susanne 24. August 2011 um 08:58 #

    Das war offensichtlich ein wunderbarer Urlaub. Vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Fotos.

  3. Dini 24. August 2011 um 21:48 #

    Was für ein toller Ausblick – ich will Urlaub!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: